Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, Teams, Helfern und Gästen die den 8. Cup zu einem Erfolg werden ließen!

Die Regeln

Der ROAD EAGLE MC Arnsdorf fährt seine Rennen nach den Regeln der W.U.D.O. | World Unimotorcycle Dragrace Organisation

  1. Man startet aus dem Stand und fährt eine Strecke von 30,48 Meter (100 Fuss). W.U.D.O. | World Unimotorcycle Dragrace Organisation
    Für einen gültigen Lauf muss der Fahrer sich am Start, während der Fahrt und im Ziel auf dem Gerät befinden. Kufen die vor dem Antriebsrad verbaut sind, müssen am Start den Boden berühren.
    Gewinner ist, wer von allen Läufen seiner Klasse den schnellsten gefahren hat.
  2. Die Strecke darf sich nur auf natürlich gewachsenem Untergrund (Rasen, Acker, Feld etc.) befinden.
    Die Rennstrecke darf mit Landmaschinen begradigt und  komprimiert und mit Rasenmähern gemäht werden.
    Der Fahrer/die Fahrerin muss die Strecke auf einem einzigen Rad zurücklegen!
  3. Die Antriebseinheit des (Unicycles / Unimoto) muss älter als 5 Jahre sein.
  4. Die Antriebseinheit (Motor) darf nicht durch Leistungssteigerung verändert werden. Es darf nur eine ANTRIEBSEINHEIT verbaut werden.*
  5. Das Unicycle / Unimoto darf nicht länger als 2,4384 Meter (8 Fuss) und breiter als 1,2192 Meter (4 Fuss) sein.
  6. Kategorien:
      Elektroantrieb
      bis 200 cm³
      bis 400 cm³
      bis 750 cm³
      ab 750 cm³
      Rakete- / Düsen- / Druck Antrieb: wichtig: Regel Nr.7 und Absprache mit dem Veranstalter!
  7. Es muss ein Notstop befestigt werden, damit das Unicycle stoppt, wenn der Fahrer/das Unicycle / Unimoto stürzt! 
    Die Verbindung zwischen dem Notstop-Schalter und der Hand des Fahrers muss so kurz wie möglich gehalten werden, so das der Schalter bereits auslöst, wenn der Fahrer die Hand vom Lenker nimmt.
    Die Verbindung zur Hand muss selbst zuziehend wirken, bzw. mit Karabiner oder ähnlichem fest verbunden sein.
  8. Eine funktionierende Bremsanlage muss montiert sein, Helm und Schutzbekleidung sind Pflicht. Weitere Protektoren werden empfohlen!
  9. Während der Fahrt darf nichts vor dem einzig verbauten Rad den Boden berühren.
  10. Es darf nichts am Unicycle / Unimoto montiert sein, was sich während der Fahrt verändern kann bzw. nach dem Start nach vorne/unten kommen kann, um die Zeitmessanlage beim Start später bzw. im Ziel früher auszulösen.   


* ANTRIEBSEINHEIT: Sie kann auch aus z.B. drei oder acht Motoren bestehen, es darf aber keine zweite zusätzliche andere Antriebseinheit (wie z.B. Düse, Feder oder  Muskelkraft) verwendet werden. Düse, Feder, Muskelkraft und weitere wären eigene Antriebseinheiten. 3 Düsen ohne zusätzliche Antriebseinheiten hingegen ist auch möglich usw.

Wichtiger Hinweis:
Bei einem Rennen darf jedes Unimoto / Unicyle nur einmal eingesetzt werden! Das bedeutet: wenn ein Rennen in drei Läufen gefahren wird, darf das Unicycle / Unimoto max. 3x starten, die Anzahl der Fahrer spielt dabei keine Rolle.

 

Und? Habt Ihr Lust bekommen auch ein solches Geschoss zu bauen und an unserem Last Minute Award teilzunehmen?
Dann lest hier weiter. Viel Erfolg!